Home

Presseerklärung: "Das Iftar-Fest war ein voller Erfolg"

th iftar fest schura sh 2015

Das Iftar-Fest war ein voller Erfolg“, so Herr Mutlu Vorsitzender der SCHURA SH. „Wir haben so gut wie möglich versucht mit unseren ehrenamtlichen Helfern an den drei Tagen gemeinsam den Iftar zu begehen.“ Vom 10-12.07.2015 hat die SCHUR Schleswig-Holstein im Hiroshimapark Kiel das 1. Iftar-Fest veranstaltet. Es haben täglich mehr als 600 Personen daran teilgenommen. Jeden Tag gab es eine politische Diskussion. So wurde am Freitag das Thema Flüchtlinge in Kiel besprochen. Hier gab es nach dem Tanztheater von Irinell Ruf „Djihad für die Liebe“ eine Podiumsdiskussion mit dem Stadtrat Herr Gerwin Stöcken, Herr Jan Wohlfahrt (Ratsherr/CDU) und Dr. Alkazaz (Orient-Institut Hamburg). Hier wurden die Schwierigkeiten und Situationen der Flüchtlinge ebenso besprochen, wie die Hilfsaktionen der Stadt. Es wurde deutlich, dass aufgrund der erwarteten Flüchtlinge Kiel auf ehrenamtliche Helfer angewiesen ist. „Wir suchen ehrenamtliche Dolmetscherinnen Arabisch-Deutsch für die Begleitung von arabisch sprechenden Frauen bei Behördengängen und Arztbesuchen“, so Herr Mutlu. Dies sei ein wichtiger Beitrag den die Gemeinden bereits jetzt schon leisten können.

Am Samstag ging es um Muslime in Europa. Die Gäste auf dem Podium waren neben dem Ehrengast Bischof des Sprengels Schleswig und Holstein Herr Magaard, Arfst Wagener (Landesvorsitzender des Bündis 90/ Die GRÜNEN), Özlem Nas (SCHURA Hamburg) und eine junge muslimische Teilnehmerin aus dem Podium. Hier ging es um die Religiosität im Alltag und den Umgang mit muslimischen Mitbürgern. Es wurde deutlich das bereits viele Bereiche gibt in denen die Muslime aktiv sind und sich positiv in die Gesellschaft einbringen. Leider fehlt es noch an ehrenamtlichen Mitarbeitern um die Integrationssituation der Muslime zu verbessern.

Am Sonntag hieß der Ehrengast Klaus Schlie, Landtagspräsident des Landes Schleswig-Holstein. Ebenso waren auf dem Podium Eka von Kalben (Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Landatg), Fatih Yildiz (SCHURA Hamburg), Ingbert Liebing(Landesvorsitzender der CDU S.-H), sowie ebenso eine junge Dame aus dem Publikum. Zur Diskussion stand der rechtliche Rahmen muslimischen Lebens in Schleswig-Holstein. Inhalt waren die Themen zu einem Staatsvertrag mit Muslimen. Festgestellt wurde, dass derzeit die Muslime mit dem Grundgesetz sämtliche Rechte einer freien Religionsausübung haben. Trotzdem ein Staatsvertrag mit den Muslimischen Landesverbänden wäre ein Großer Fortschritt und ein symbolträchtiges Zeichen für die Muslime in Schleswig-Holstein. Interessant war auch die Diskussion um einen muslimischen Ansprechpartner für den Landtag. Die muslimischen Landesverbände seien hier in der Pflicht jemanden zu bestimmen. Dieser würde vom Landtag sicherlich angenommen werden. Außerdem forderten die Politik mehr Feste wie diese um die Integration voran zu treiben um muslimische Religiosität als eine Normalität in der deutschen Gesellschaft zu erreichen. Herr Schlie hatte in seiner Grußrede die Medien aufgefordert mehr über solch positive Anlässe der Muslime in Schleswig-Holstein zu berichten.

Das Fest wurde vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel eröffnet und war unter der Schirmherrschaft von Herrn Hans-Werner Tovar (Stadtpräsident Kiel) und Fatih Mutlu (Vorsitzender der SCHURA S.-H.)

„Wir sind glücklich dieses Fest in Kiel durchgeführt haben zu können und freuen uns auf das Feetback der Teilnehmer. Als SCHURA Schleswig-Holstein möchten wir noch mehr solche Feste feiern, benötigen aber mehr Mittel und die Bereitschaft der Muslime sich hier ehrenamtlich zu engagieren. Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern“, so Herr Mutlu abschließend.

 

  • iftar_fest_schura_sh_2015_01
  • iftar_fest_schura_sh_2015_02
  • iftar_fest_schura_sh_2015_03
  • iftar_fest_schura_sh_2015_04
  • iftar_fest_schura_sh_2015_05
  • iftar_fest_schura_sh_2015_06
  • iftar_fest_schura_sh_2015_07
  • iftar_fest_schura_sh_2015_08
  • iftar_fest_schura_sh_2015_09
  • iftar_fest_schura_sh_2015_10
  • iftar_fest_schura_sh_2015_100
  • iftar_fest_schura_sh_2015_101
  • iftar_fest_schura_sh_2015_102
  • iftar_fest_schura_sh_2015_103
  • iftar_fest_schura_sh_2015_104
  • iftar_fest_schura_sh_2015_105
  • iftar_fest_schura_sh_2015_106
  • iftar_fest_schura_sh_2015_107
  • iftar_fest_schura_sh_2015_108
  • iftar_fest_schura_sh_2015_109
  • iftar_fest_schura_sh_2015_11
  • iftar_fest_schura_sh_2015_110
  • iftar_fest_schura_sh_2015_111
  • iftar_fest_schura_sh_2015_112
  • iftar_fest_schura_sh_2015_113
  • iftar_fest_schura_sh_2015_114
  • iftar_fest_schura_sh_2015_115
  • iftar_fest_schura_sh_2015_116
  • iftar_fest_schura_sh_2015_117
  • iftar_fest_schura_sh_2015_12
  • iftar_fest_schura_sh_2015_13
  • iftar_fest_schura_sh_2015_14
  • iftar_fest_schura_sh_2015_15
  • iftar_fest_schura_sh_2015_16
  • iftar_fest_schura_sh_2015_17
  • iftar_fest_schura_sh_2015_18
  • iftar_fest_schura_sh_2015_19
  • iftar_fest_schura_sh_2015_20
  • iftar_fest_schura_sh_2015_21
  • iftar_fest_schura_sh_2015_22
  • iftar_fest_schura_sh_2015_23
  • iftar_fest_schura_sh_2015_24
  • iftar_fest_schura_sh_2015_25
  • iftar_fest_schura_sh_2015_26
  • iftar_fest_schura_sh_2015_27
  • iftar_fest_schura_sh_2015_28
  • iftar_fest_schura_sh_2015_29
  • iftar_fest_schura_sh_2015_30
  • iftar_fest_schura_sh_2015_31
  • iftar_fest_schura_sh_2015_32
  • iftar_fest_schura_sh_2015_33
  • iftar_fest_schura_sh_2015_34
  • iftar_fest_schura_sh_2015_35
  • iftar_fest_schura_sh_2015_36
  • iftar_fest_schura_sh_2015_37
  • iftar_fest_schura_sh_2015_38
  • iftar_fest_schura_sh_2015_39
  • iftar_fest_schura_sh_2015_40
  • iftar_fest_schura_sh_2015_41
  • iftar_fest_schura_sh_2015_42
  • iftar_fest_schura_sh_2015_43
  • iftar_fest_schura_sh_2015_44
  • iftar_fest_schura_sh_2015_45
  • iftar_fest_schura_sh_2015_46
  • iftar_fest_schura_sh_2015_47
  • iftar_fest_schura_sh_2015_48
  • iftar_fest_schura_sh_2015_49
  • iftar_fest_schura_sh_2015_50
  • iftar_fest_schura_sh_2015_51
  • iftar_fest_schura_sh_2015_52
  • iftar_fest_schura_sh_2015_53
  • iftar_fest_schura_sh_2015_54
  • iftar_fest_schura_sh_2015_55
  • iftar_fest_schura_sh_2015_56
  • iftar_fest_schura_sh_2015_57
  • iftar_fest_schura_sh_2015_58
  • iftar_fest_schura_sh_2015_59
  • iftar_fest_schura_sh_2015_60
  • iftar_fest_schura_sh_2015_61
  • iftar_fest_schura_sh_2015_62
  • iftar_fest_schura_sh_2015_63
  • iftar_fest_schura_sh_2015_64
  • iftar_fest_schura_sh_2015_65
  • iftar_fest_schura_sh_2015_66
  • iftar_fest_schura_sh_2015_67
  • iftar_fest_schura_sh_2015_68
  • iftar_fest_schura_sh_2015_69
  • iftar_fest_schura_sh_2015_70
  • iftar_fest_schura_sh_2015_71
  • iftar_fest_schura_sh_2015_72
  • iftar_fest_schura_sh_2015_73
  • iftar_fest_schura_sh_2015_74
  • iftar_fest_schura_sh_2015_75
  • iftar_fest_schura_sh_2015_76
  • iftar_fest_schura_sh_2015_77
  • iftar_fest_schura_sh_2015_78
  • iftar_fest_schura_sh_2015_79
  • iftar_fest_schura_sh_2015_80
  • iftar_fest_schura_sh_2015_81
  • iftar_fest_schura_sh_2015_82
  • iftar_fest_schura_sh_2015_83
  • iftar_fest_schura_sh_2015_84
  • iftar_fest_schura_sh_2015_85
  • iftar_fest_schura_sh_2015_86
  • iftar_fest_schura_sh_2015_87
  • iftar_fest_schura_sh_2015_88
  • iftar_fest_schura_sh_2015_89
  • iftar_fest_schura_sh_2015_90
  • iftar_fest_schura_sh_2015_91
  • iftar_fest_schura_sh_2015_92
  • iftar_fest_schura_sh_2015_93
  • iftar_fest_schura_sh_2015_94
  • iftar_fest_schura_sh_2015_95
  • iftar_fest_schura_sh_2015_96
  • iftar_fest_schura_sh_2015_97
  • iftar_fest_schura_sh_2015_98
  • iftar_fest_schura_sh_2015_99

Zusätzliche Informationen