Feiger Terroranschlag in Barcelona

Weltweit verurteilen die Muslime die feigen Anschläge in Spanien.  Am Donnerstag  Abend sind Terroristen mit einem Bus in der bekannten Flaniermeile Barcelona,  den Ramblas in eine Menschenmenge gerast und haben dabei wahllos Menschen tötlich verletzt. Am gleichen Abend konnten Polizisten andere Terroristen vor einem weiteren Anschlag in der Küstenstadt Cambrils aufhalten.  
 
"Der Anschlag in Barcelona ist nicht nur ein Anschlag auf die Touristen und unsere Freiheiten, sondern gleichermaßen auch ein Anschlag auf Muslime. Als Islamische Religionsgemeinschaft sagen wir diesen Extremisten, dass der Terror keinerlei religiöse Fundamente hat und nichts anderes als eine feige und  abzulehnende Vorgehensweise ist. Den Angehörigen der Opfer, sowie den Verbliebenen sprechen wir unser tiefstes Beileid aus und wünschen Ihnen eine schnelle Genesung. Wir sind geschockt über die Geschehnisse in Spanien", so Fatih Mutlu, Vorsitzender der Islamischen Religionsgemeinschaft Schleswig-Holstein e. V.

Zusätzliche Informationen