Feiger Terroranschlag in Belgien

"Wir verurteilen die feigen Anschläge in Belgien aufs Schärfste. Solche terroristischen Anschläge sind Angriffe gegen unser friedliches Zusammenleben, sie gelten aus islamischer Sicht als unakzeptabel und große Sünde", ist die Reaktion des Vorsitzenden der Islamischen Religionsgemeinschaft SCHURA Schleswig-Holstein.

Selbstmordattentäter haben sich in einem Flughafen und einer S-Bahnstation in Belgien in die Luft gejagt und zahlreiche Menschen mit in den Tod gerissen. Genaue Zahlen und Attentäter sind unklar. Laut Medienberichten werden weiterhin Attentäter gefasst und gestoppt.

"Wir distanzieren uns von solchem Terror und müssen alle gemeinsam gegen diese Gruppierungen vorgehen. Den Verbliebenen richten wir unser tiefes Beileid aus und den Verletzten wünschen wir eine gute Genesung", sind die abschließenden Worte Mutlus.

Zusätzliche Informationen